10 Tipps geld zu sparen

10 Tipps wie du im Urlaub Geld sparst

Der alljährliche Urlaub kommt immer näher und du überlegst wie du den besten Urlaub aus deinem Geld holen kannst. Nachfolgend 10 Tipps wie man billig durch seinen Urlaub kommt und trotzdem Spaß hat.

1. Die Währung

Oft besitzt das Urlaubsziel eine andere Währung. Es gibt zwei Möglichkeiten, wann du dein Geld tauschen kannst.

Bei der hauseigenen Bank oder erst am Reiseziel vor Ort. Mein persönlicher Tipp: Erst am Urlaubsort das Geld zu tauschen, da die Wechselkurse dort besser sind. Die hauseigene Bank verlangt in der Regel hohe Gebühren. Eine weitere Möglichkeit ist, gar kein Bargeld mitzunehmen, sondern mit der Kreditkarte direkt am Urlaubsort das Geld von einem Bankautomaten zu holen. Der einzige Nachteil ist, wenn man ankommt muss man erstmal einen Automaten suchen.

 

2. Plane die Route im Voraus

Flexibilität kann natürlich auch Geld sparen, doch eine stabile Grundplanung der Route kann teure Überraschungen verhindern. Außerdem kannst du so im Vorfeld die günstigsten Transportmöglichkeiten buchen. Egal ob Mietwagen oder Fähre.

 

3. Frühbucherrabatt

Ob im Reisebüro oder im Internet – frühes Buchen spart oft sehr viel Geld und Geduld. Ebenso ersparst du dir den Stress der ungewissen Reiseplanung. Wenn man zu spät kommt sind die Hotels oft belegt oder haben unglaublich hohe Preise.

Allerdings kann Last Minute auch Vorteile haben da diese teilweise unschlagbar günstig sind. Sie erfordern jedoch ein hohes Maß an Flexibilität. Und das möchte nicht jeder aufbringen.

 

4. Hostels statt Hotels

Wer nicht unbedingt hohe Ansprüche an seine Unterkunft hat, der kann eine Menge Geld sparen. Hostel heißt nicht unbedingt dreckig oder heruntergekommen. Oft ist einfach die Ausstattung von geringerem Wert. Und wenn man ehrlich ist. Wie viel Zeit verbringt man in seinem Urlaub im Hotelzimmer? Ich persönlich bin in meinem Urlaub nur zum Schlafen im Zimmer.

Der Preis für eine Nacht in einem Hostel beträgt oft nur einen Bruchteil dessen, was du im Hotel bezahlt hättest. Speziell für Backpacker lohnt sich diese Alternative.

 

5. Selbst kochen statt Essen gehen

Am liebsten würde man natürlich jeden Abend lecker essen gehen, doch das belastet den Geldbeutel sehr. Nimm dir doch auch im Urlaub mal den Kochlöffel selbst in die Hand und bereite mit Freunden oder der Familie eine Mahlzeit zu. Das schmeckt nicht nur lecker und ist günstiger, sondern kann auch ein lustiges Erlebnis für alle sein. Das Trinkgeld kann man sich übrigens auch sparen.

 

6. Lokale Restaurants

Natürlich möchte jeder auch mal Essen gehen. Wer dies tut sollte nicht nur den großen Touristen-Schildern in die Innenstadt folgen, da diese Restaurants oft groß Werbung machen. Diese besitzen aber auch die hohen Preise. Abseits der Innenstadt und den Hauptstraßen existieren jedoch die Restaurants und Straßenmärkte der Locals, die nicht nur deutlich kostengünstiger sind, sondern auch immer besser schmecken. Außerdem bekommst du so einen perfekten Einblick in die einheimische Küche.

 

7. Souvenirs

Egal, in welcher Region du den Urlaub oder deine Reise verbringst, Souvenirstände wirst du überall in zahlreicher Form finden. Für viele Einheimische ist dies ihre Haupt-Einnahmequelle. Wer möchte nicht gerne ein Andenken von seiner Reise mit nach Hause nehmen? Doch Souvenirshop ist nicht gleich Souvenirshop. Wer nicht immer beim ersten Shop kauft kann bares Geld sparen. Denn die Preise der Shops gehen deutlich auseinander. Ein Blick in die Seitenstraßen lohnt sich auf jeden Fall. Informiere dich zudem über mögliche Zölle für gewisse Gegenstände, sonst droht eine nicht billige Überraschung. Vor allem wenn es an Korallen, Muscheln und Ausgrabungen geht wäre ich vorsichtig. Die Händler versichern einem immer das man es mitnehmen darf. Ihm ist es völlig egal ob man am Flughafen das Produkt abgenommen bekommt oder nicht. Er hat sein Geld und ist somit zufrieden. In schweren Fällen kann man sogar eine Gefängnisstrafe bekommen. Also daher immer vorher richtig informieren.

 

8. Sehenswürdigkeit heißt nicht unbedingt sehenswert

Einige Reiseziele besitzen Sehenswürdigkeiten, die du einfach gesehen haben solltest, wenn du vor Ort bist. Doch nicht jede Sehenswürdigkeit ist auch sehenswert. Informiere dich im Vorfeld gründlich, ob du Interesse an dem Objekt hast, sowie über die Wartezeit und die Eintrittskosten. Eine gute Suchmöglichkeit ist TripAdvisor. Hier findet man so gut wie alle Orte mit Sternen markiert und mit Reiseberichten darüber. So kann man schnell ein Bild darüber bekommen ob es sich lohnt dafür Geld auszugeben. Oft werden auch teure Rundführungen angeboten, die man selbst machen könnte. Häufig ist eine Entdeckungstour auf eigene Faust nicht nur günstiger, sondern in vielen Fällen auch spannender und sehenswürdiger.

 

9. Reisen in der Nebensaison

Wenn du flexibel in der Reisezeit bist, hast du schon mal einen großen Vorteil. Du solltest auf jeden Fall die Nebensaison reisen. An vielen Reiseorten ist das Wetter noch genauso gut wie in der Hauptsaison, doch die Hotels/ Hostels bis zu 50% günstiger und die Angebote genauso gut. DieNebensaison lohnt sich.

 

 10. Aktivitäten

Ob ein Ausflug mit dem Boot oder dem Bus, ein Besuch im Museum oder auch beim Essen in einem leckeren Restaurant.  Sehr viele Städte bieten einen City Pass an, wie ihn manche aus Barcelona kennen. Dieser ist meist recht günstig und beinhaltet zahlreiche Rabatte für diverse Attraktionen. So sparst du auch auf Reisen eine Menge Geld, mit dem du schon deinen nächsten Trip planen kannst.

 

Previous Post Next Post