DSC_8396

Die schönsten Locations im Saarland

Schöne Orte die es würdig sind fotografiert zu werden, gibt es auf der ganzen Welt. Viele denken man müsste an ferne Orte fahren um sie zu entdecken.

Doch das ist absolut falsch, viele schöne Orte liegen direkt vor der Haustür. Ich habe mich aufgemacht und bin die schönsten Orte im Saarland erkunden gegangen. Egal ob touristisch, eher unbekannt oder Secret.

Hier habe ich für euch die meine Top 5 der Orte im Saarland zusammengestellt die ihr unbedingt mal gesehen haben müsst.

 

Platz 1: Die Saarschleife und Baumwipfel Pfad

Ungeschlagen auf Platz 1 Ist ein Ort, den man schlecht toppen kann im Saarland. Die Aussicht ist einfach atemberaubend. Egal ob vom Baumwipfel Pfad oder von der unteren Aussichtsplattform (Cloef) aus man kann die bekannte Saarschleife gut einsehen. Sollte man nicht Schwindelfrei sein kann ich raten nicht auf den Baumwipfel Pfad zu gehen da der 1250 Meter lange Pfad immer höher geht.

Nicht nur bei sonnigem Wetter ist dieser Ort ein Highlight, sondern auch im Morgengrauen, wenn die Wolken durch das Tal ziehen kann man wahnsinnig tolle Fotos schießen und die Aussicht genießen.

Die Saarschleife liegt bei Mettlach und ist durch gute Straßenanbindungen leicht zu erreichen. Ein Parkplatz ist nur wenige Meter vom Beginn des Baumwipfel Pfades entfernt.

Foto von @oli.krnr

 

Foto von @oli.krnr

Platz 2: das Saarpolygon

Im Frühjahr 2016 errichtet ragt es seitdem auf der Berghalde Duhamel über den Dächern von Ensdorf. Aus mehreren Kilometern Entfernung ist dieses riesige Konstrukt schon zu sehen. Dies ist nicht nur ein toller Aussichtspunkt, von dem aus man einen Rundumblick hat, sondern auch eine perfekte Foto Location. Sollte man vor haben etwas mehr Zeit dort oben zu verbringen, kann ich empfehlen einen Windbreaker mit zu nehmen da es dort oben durchaus sehr windig sein kann.

 

Platz 3: Völklinger Hütte

Die Völklinger Hütte ist ein 1873 gegründetes Eisenwerk in der Stadt Völklingen, das seit 1986 stillgelegt ist.

Eine Tour durch diese großartige Location lohnt sich absolut. Ein kleiner Tipp an alle Fotografen. Sollte man professionelle Fotos an diesem Ort machen wollen muss man dies vorher anmelden und eine Genehmigung einholen.

Daher existieren hier auch keine Bilder die öffentlich geteilt werden dürfen. Aber jeder Besuch lohnt sich.

 

Platz 4: Wassergarten Landsweiler-Reden

Direkt hinter dem bekannten Gondwana Park gelegen liegt versteckt der Wassergarten von Landsweiler-Reden. Ein tolles Konstrukt aus Stein und heißen Quellen besteht.

Für jeden Hobbyfotografen ein Highlight. Auch wenn man einfach sonntags eine kleine Tour machen will, lohnt sich ein Besuch im Wassergarten. Sollte man danach etwas Hunger oder Durst bekommen ist die Bergmanns-Alm nicht weit. Ein Paar Hundert Meter auf einer Halde sieht man schon von weitem die Bergmanns-Alm herausragen.

 

Platz 5: Lost Places

Verlassene Orte sind immer etwas Besonderes. Auch das Saarland besitzt solche Orte, die nicht jeder kennt und zu denen man nur kommt, wenn man gute Kontakte hat. Vor kurzem besuchte ich zwei dieser Orte, die zum einen unheimlich und doch anziehen wirken. Sehr wahrscheinlich ist es das ungewisse das die Menschen an solche Orte zieht. Wer hat dort gelebt oder wieso ist dieses Haus heruntergekommen sind nur zwei Fragen, die man sich so stellt.

Sollte man zu solchen Orten gehen muss man sich bewusst sein, dass es oft nicht erlaubt ist da es sich hier um Privatgrundstücke handelt oder diese Orte einfach Einsturzgefährdet sind.

Auch wenn kein Zaun, oder nur ein heruntergekommener Zaun um diese Grundstücke ist, heißt es trotzdem nicht, dass man diese Orte betreten darf.

Fotos von Lost Places sind sehr angesehen im Internet da man solche Bilder einfach nicht täglich sieht. Man verrät nie die genauen Orte, da der Vandalismus diese tollen und seltenen Kulissen zerstört

Previous Post Next Post